Vitamin D

In Deutschland leben wir in einer Vitamin D-Mangelregion, da die UV-Strahlung der Sonne nur in den Monaten Mai bis August ausreichend stark ist, daß der menschliche Organismus in der Haut genügend Vitamin D bilden kann.

Das stellt ein ernsthaftes Problem dar, da man zwischenzeitlich weiß, daß Vitamin D entgegen der früheren Ansicht nicht nur für den Kalzium- und Knochenstoffwechsel von Bedeutung ist.            

Im gesamten Organismus haben wir Vitamin-D-Rezeptoren.

Vitamin D hat unter anderem positive Effekte auf

  • Muskulatur
  • Herz-Kreislauf-System
  • Nerven und Gehirn
  • Immunsystem
  • Krebsabwehr

Mit geringem Aufwand kann der Vitamin D-Blutspiegel bestimmt werden und die erforderliche Substitution mit Vitamin D durchgeführt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.